Bei warmen Temperaturen freuen wir uns auf Spaziergänge mit der Familie sowie gemütliche Stunden auf Balkon und Garten. Doch dann geht es los: Die Augen jucken, die Nase läuft, die Schleimhäute schwellen an. Allergiebeschwerden treffen Kinder und Erwachsene gleichermaßen.

Inhalation mit Salz lindert Pollenallergien

Foto: pixabay / aimeeimbeau

Heuschnupfen lässt grüßen

Allergien sollten wir behandeln, die Symptome lindern, damit wir die Frühlings- und Sommerzeit genießen können. Aber Therapien wie eine Hyposensibilisierung sind lästig und zeitraubend. Wenn wir nicht sofort auf Medikamente zurückgreifen möchten, kommen uns alternative, natürliche Wirkstoffe gerade recht.

Anzeige

Salz ist ein beliebtes Mittel zur Linderung von Atemwegsbeschwerden. Ob wir damit gurgeln oder es über die Luft aufnehmen: Es reinigt nicht nur die Atemwege, sondern lässt auch die Schleimhäute abschwellen. Leider fehlen oft Zeit und Geld, entspannte Stunden in einer Thermalsole zu verbringen, vor einer Saline zu sitzen oder ans Meer zu fahren. Die Lösung? Wir holen uns die Sole-Therapie kurzerhand nach Hause.

Inhalation mit Salzpfeifen – freie Atemwege für die ganze Familie

Foto: HLC / SaltPipe

Inhalation mit Salzkristallen für Groß und Klein

Beim Lesen, während des Fernsehens, am Schreibtisch – gesundheitsfördernde Inhalationen sind dank handlicher Salzpfeifen immer und überall möglich. Die Anwendung ist denkbar einfach: Wir nehmen das Mundstück an die Lippen und atmen gleichmäßig durch den Mund ein- und durch die Nase wieder aus. Zwischen den Filtern im Inhalator sind Salzkristalle platziert. Sobald die feinen Salzpartikel in die Atemwege gelangen, vermischen sie sich mit der feuchten Atemluft und entfalten so ihre wohltuenden Wirkstoffe. Zunächst kann ein verstärkter Hustenreiz auftreten, der aber ein Zeichen dafür ist, dass sich festsitzender Schleim löst.

Bei einer täglichen Inhalation von 15 bis 25 Minuten verbessern sich die Beschwerden stetig und wir können wieder frei durchatmen – ganz ohne Nebenwirkungen. Miniversionen der Pfeifen überzeugen mit leichtem Material, ABS-Kunststoff und passen aufgrund ihrer kompakten Größe in jede Tasche. Selbst Asthmatiker atmen damit befreiter. Um unseren Kindern die Salzpfeife zusätzlich schmackhaft zu machen, gibt es den Inhalator auch in niedlicher Elefantenform.

Quelle: HLC / SaltPipe Lauko

Redaktionsempfehlung
Inhalator für Erwachsene *, mit Steinsalzkristallen, aus Keramik
Mini-Inhalator *, mit Steinsalzkristallen, aus Kunststoff
SoleFant für Kinder *, Inhalator mit Steinsalzkristallen, aus Keramik

* Die mit Sternchen gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Kaufen Sie darüber ein, unterstützen Sie damit unsere Arbeit. Der Anbieter zahlt uns eine Provision, die dieser sonst selbst einbehalten würde. Für Sie verändert sich der Preis nicht.  -> Datenschutzerklärung