Familie & Erziehung2019-07-04T17:28:41+02:00

Familie und Erziehung – Zusammenhalt stärken

Wenn Familie und Erziehung Hand in Hand gehen, stehen die Chancen auf ein harmonisches Zusammenleben gut

Die Familie als Dreamteam

Das Fundament starker und selbstbewusster Kinder, die sich in der „freien Wildbahn“ behaupten können, ist die Familie. Wenn wir als Eltern und Großeltern sie nicht unterstützen, wer dann? Doch wie legen wir die Grundsteine für ein sicheres und glückliches Leben? Und wie begleiten wir sie auf ihrem weiteren Weg? In Sachen Familie und Erziehung scheiden sich die Geister. Sind die einen der Meinung, Strenge müsse die Basis bilden, halten die anderen nicht viel von Regeln und Vorschriften.

Wie so oft liegt die Wahrheit wahrscheinlich in der Mitte. Macht unser Nachwuchs, was er will, ist es schwierig, eine harmonische Gemeinschaft auf die Beine zu stellen. Anderseits möchten Kinder als vollwertiges Familienmitglied anerkannt werden und auch ein gewisses Mitspracherecht besitzen. Nur, wenn alle Beteiligten sich einbezogen fühlen und mit Vereinbarungen identifizieren können, avanciert die Familie zum selbstbewussten Dreamteam.

Anzeige

Familie und Erziehung: vom Geben, Nehmen und Behalten

An schöne gemeinsame Erlebnisse erinnern Kinder sich noch lange – manchmal bis ins Erwachsenenalter. Physische Güter und Spielzeug geraten dagegen recht schnell in Vergessenheit. Das hat sicher mit einem gewissen materiellen Überfluss zu tun. Doch in erster Linie mit unserem zutiefst menschlichen Bedürfnis nach Zugehörigkeit. Wer dies in Gegenständen und Produkten sucht, der wird auf Dauer enttäuscht. Solche Dinge können unsere Sehnsucht allenfalls kurzfristig befriedigen – dann muss das Nächste her und die Suche geht weiter.

„Glück ist das einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt“, sagte schon Albert Schweitzer. Und Recht hat er. Was wir geben, bekommen wir irgendwann wieder. Was wir gehen lassen, kehrt zu uns zurück. In den Beiträgen auf dieser Seite schauen wir uns an, was Familien zusammenschweißt und wie starke, selbstbewusste Kinder zu mutigen, hilfsbereiten Erwachsenen werden.