Prävention2019-05-19T21:05:19+02:00

Prävention – Gefahrensituationen erkennen und entschärfen

Prävention ist die beste Verteidigung

Prävention: Gut aufgepasst ist halb verteidigt

Im Notfall müssen wir uns wehren können – keine Frage. Doch noch besser ist es, gar nicht erst in solch eine Situation zu kommen. Prävention und vorausschauendes Verhalten hat also immer oberste Priorität und bleibt die beste Verteidigung. Vorsorgen, wachsam sein sowie Gefahrensituationen rechtzeitig erkennen und entschärfen: Das ist gar nicht so schwer, wie es anfangs vielleicht klingt. Indem wir uns damit beschäftigen, ist der erste große Schritt in die richtige Richtung bereits getan, denn (angewandtes) Wissen ist Macht und bewahrt uns vor Kontrollverlust in brenzligen Momenten.

Mehr Wissen, mehr Lebensqualität

Je mehr wir zum Thema Prävention erfahren und das erworbene Wissen in unser Leben integrieren, desto sicherer bewegen wir uns auf diesem Terrain. Wir gehen selbstbewusster an Situationen heran und gewinnen dadurch als netten Nebeneffekt eine ordentliche Portion Lebensqualität hinzu. Denn Angst und Unsicherheit lähmen – sie nisten sich schneller in unser Unterbewusstsein ein, als wir gucken können. Die Gewissheit, auch auf unerfreuliche Begegnungen gut vorbereitet zu sein, gibt uns dagegen Selbstvertrauen und leitet uns sicher durch den Alltag.

Unser monatlicher Newsletter hält Sie auf dem Laufenden – kostenlos und werbefrei