im Alltag2020-01-02T17:43:02+01:00

Nachhauseweg, Party oder Alltagssituation – immer sicher unterwegs

Nachhauseweg im Dunkeln: Wie wir unseren Heimweg möglichst sicher gestalten.

Sicherer Nachhauseweg

Ob wir am Nachmittag von der Arbeit kommen oder nachts von einer Party: Der Nachhauseweg sollte uns keine Sorge bereiten, sondern wohlbehalten heim führen. Sind wir uns möglicher Gefahren bewusst, können wir bereits die ersten Anzeichen richtig deuten und frühzeitig gegensteuern. Dabei hängen die Risikofaktoren nicht nur dem Weg selbst ab. Sind wir allein unterwegs oder als Gruppe? Gehen wir zu Fuß, fahren mit dem Auto, dem Fahrrad oder nutzen wir öffentliche Verkehrsmittel? Zu welcher Tageszeit sind wir on tour?

Parkhaus, Bahnhof, Tunnel & Co.

Manche Orte bereiten Frauen besondere Bauchschmerzen. Meist sind es sogenannte Angsträume wie Parkhäuser/-plätze, Bahnhöfe, Unterführungen, Parks und Wälder. Neben entsprechender Vorsichtsmaßnahmen, einem selbstbewussten Auftreten und kleiner Tricks zum Selbstschutz gibt es noch einige Hilfsmittel, die uns auf dem Nachhauseweg ebenfalls unterstützen können. Hundertprozentige Sicherheit existiert nicht. Doch sind wir wachsam und vorbereitet, haben wir schon viel für unseren Schutz getan.

Partys und Nachhauseweg – aber sicher

Auf der Party

Ob mit oder ohne Alkohol: Partys machen Spaß! Doch bergen sie auch einige Risiken – nicht nur auf dem Nachhauseweg. Dabei ist es ein Unterschied, ob wir uns auf einer Familienfeier vergnügen, bei einer öffentlichen Outdoor-Veranstaltung oder nachts in der Disko. Damit wir die Zeit unbeschwert genießen können und es am nächsten Morgen kein böses Erwachen gibt, sollten wir uns potentieller Gefahrenherde bewusst sein. Machen wir uns im Vorfeld keinerlei Gedanken darüber, trifft es uns im schlimmsten Fall völlig unvorbereitet.

Vorsicht schlägt Nachsicht

Wir können mit minimalem Aufwand viel für unsere Sicherheit tun, denn (angewandtes) Wissen ist Macht. Sind wir uns im Klaren darüber, auf welche Stolperfallen wir beim Feiern achten müssen, stehen die Chancen gut, dass wir tolle Stunden ohne „Nachwirkung“ erleben. In den Beiträgen auf dieser Seite schauen wir uns unter anderem Vorsichtsmaßnahmen und Sicherheitsprodukte an, die uns dabei unterstützen.

Weihnachtsmarktbesuch – wie wir uns vor Diebstahl und Terror schützen

Von |27.10.2019|Schlagwörter: , , |

Entspannter Weihnachtsmarktbesuch: Für viele Menschen ist die Adventszeit ohne den obligatorischen Bummel über den Weihnachtsmarkt undenkbar. Doch neben der Freude und stimmungsvoller Beleuchtung haben auch Diebesbanden, Abzocker & Co. im Gedränge Hochsaison. Weihnachtliche Atmosphäre entspannt genießen. [...]

Nach oben